A1 Handy Tarife



Der Mobilfunksektor ist ein spannender Bereich, der in den letzten Jahren immer weiter an Bedeutung gewonnen hat. Vor allem auch bedingt durch das mobile Internet. In Österreich ist dahingehend kein Vorbeikommen an der A1 Telekom Austria Group. Der Marktführer ist Teil der Telekom Austria Group und zählt zu den führenden Telekommunikationsanbietern in Mittel-, Ost- und Südeuropa. Global betrachtet werden 2,6 Millionen Kunden mit Festnetz- und 20 Millionen Kunden mit Mobilfunkprodukten versorgt. Für einen guten Service und hochwertige Produkte sorgen ca. 17.000 Mitarbeiter, die 2011 einen Umsatz von 4,45 Milliarden Euro erwirtschaftet haben.

Die Geschichte von A1

Den Anfang machte das Jahr 1881. Die K.K. Post und Telegraphenverwaltung wurde ins Leben gerufen. Zur damaligen Zeit durften Telefonanlagen nur um den Stephansturm herum benutzt werden. Doch schon damals zeichnete sich schnell ab, dass die Telekommunikation ein Bedürfnis und weniger einen Luxus darstellt. Nach nicht einmal drei Monaten wurde der Betrieb auf ganz Wien ausgeweitet. 1905 ist geprägt durch die Erfindung des Vierteltelefons. Vorteil daran war vor allem, dass mehrere Teilnehmer günstiger telefonieren konnten. Telekommunikation wurde somit auch für die Masse bezahlbar.

Die großen Sprünge wurden jedoch erst nach dem Krieg unternommen, insbesondere ab den 90er Jahren. 1954 wurde die erste Übersee-Telefoniestation in Österreich installiert. Es konnte nach New York, Argentinien und Brasilien mittels Kurzwellen kommuniziert werden. Im selben Zeitraum wurden bereits Kabel durch den Atlantik verlegt, was später dazu führte, dass die Kommunikation vom Wetter unabhängig war. 1999 fand das Breitbandinternet dank ADSL auch in Österreich Einhalt. Das letzte wichtige Datum in der Historie von A1 ist das Jahr 2010. Festnetz und Mobilfunk wurden zusammengefasst. Aus der Telekom Austria TA AG und der mobilkom austria AG wurde die A1 Telekom Austria, welche aktuell auch Diskont-Mobilfunkanbieter wie bob oder yesss beheimatet.

Die wichtigsten Produkte – Festnetz

Ein wichtiger Faktor der Infrastruktur der Telekommunikation ist freilich das Festnetz. A1 ist hier in Österreich klarer Marktführer. Es werden Produkte der Sprachtelefonie, Festnetz-Breitband und IPTV angeboten. Es finden sich Lösungen vor, die für private, ebenso aber auch geschäftliche Kunden attraktiv sind. Das Festnetz, welches in den letzten zehn Jahren massiv an Bedeutung verloren hat, wird aktuell immer wichtiger. Die hohe Bandbreite für das Internet kann auf diese Art und Weise ermöglicht werden. A1 treibt einige Projekte voran, wie das Giganetz oder Glasfaserleitungen, die für ein schnelles und unkompliziertes Internet sorgen sollen. Bei der Festnetz-Sprachtelefonie liegt der Marktanteil bei ca. 61 Prozent. Beim Festnetz-Breitband ist die Rede von ungefähr 59 Prozent. Die Marktanteile haben in den letzten Jahren jedoch abgenommen.

Der Mobilfunk

In dieser Sparte wurde in den anfänglichen 2000er-Jahren ebenso Verluste beim Marktanteil verzeichnet. Seit einigen Jahren ist jedoch wieder ein Plus zu vernehmen, 2012 konnte die Pole-Position ausgebaut werden und die Zahl der Kunden um 3,3 Prozent gesteigert werden. Das hat vor allem damit zu tun, dass das Unternehmen rechtzeitig die Zeichen der Zeit erkannt und sich nicht auf der Marktführerposition ausgeruht hat. Der Marktanteil lag 2011 bei 40 Prozent. Das Unternehmen profitiert dahingehend auch davon, dass eine Kooperation mit der Vodafone Group besteht, welche das größte Mobilfunkunternehmen der Welt ist.